13.11.2021

Fortbildung der Atemschutzgeräteträger

Am 13.11.2021 machten sich sechs unserer Atemschutzgeräteträger aus der Bergungsgruppe sowie der Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung auf den Weg nach Linkenheim zur Atemschutzübungsanlage des Landkreises Karlsruhe. Zusammen mit dem THW OV Karlsruhe fand eine ganztägige Atemschutzfortbildung bestehend aus Belehrungen, Streckendurchgängen und Einsatzübungen statt.

Auf der Atemschutzstrecke galt es seine körperliche Fitness auch mit zusätzlicher Belastung unter Beweis zu stellen. Dabei wurden diverse Hindernisse bei Dunkelheit begangen und eine definierte Belastung auf der Endlosleiter, dem Hand- und Fußergometer sowie auf dem Laufband absolviert – das ganze unter schwerem Atemschutz mit begrenztem Atemluftvorrat.

Anschließend wurden in Einsatzübungen unter Atemschutz das Durchsuchen einer verrauchten Halle nach vermissten Personen, das Abstützen von einsturzgefährdeten Bereichen sowie das richtige Handeln bei einem Atemschutznotfall geübt. Ebenso wurde der Einsatz von Einheits- und Unterführern geleitet, um gleichzeitig die Führungsstruktur im Atemschutzeinsatz zu verinnerlichen.

Wieder einmal hat sich gezeigt wie personalintensiv Atemschutzeinsätze sind. Daher ist das Üben mit anderen Ortsverbänden und Hilfsorganisationen unerlässlich, um auch im Einsatzfall reibungslose Abläufe zu gewährleisten. Wir danken dem THW OV Karlsruhe vielmals für die gewohnt gute Zusammenarbeit!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: