23.08.2012

Dettenheimer Helfer üben den Auslandseinsatz

Vom 15. bis 17. Juni nahmen vier Helfer des OV Dettenheim zusammen mit rund 45 weiteren THW-Helfern an der jährlichen HCP-Übung des Landesverbandes Baden-Württemberg teil.

Das High Capacity Pumping (HCP) Modul ist eine im Rahmen des EU-Gemeinschaftsverfahrens zur Abwehr von Hochwasserkatastrophen gebildete, ehrenamtliche Einheit des THW. Ein Modul besteht aus drei Großpumpen der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen mit einer Gesamtleistung von 25.000m³/min sowie 15 Personen und kann weltweit eingesetzt werden.

Nach dem Eintreffen im Bereitstellungsraum in Stuttgart fand eine Einweisung in die Lage statt. Anschließend wurde die Auslandscampausstattung des THW verladen und die drei HCP-Module verlegten zeitversetzt in das Einsatzgebiet. Das Ziel waren die United Sheds of Gnankcab, ein Zwergstaat nördlich von Stuttgart.

An der Grenze wurden sowohl das Personal als auch das Material gründlich kontrolliert. Nach längeren intensiven Gesprächen mit den Grenzbeamten konnte die Grenze kurz vor Mitternacht passiert werden. Nach der verdienten Nachtruhe ging es an die Einsatzstelle, um Schmelzwasser, das ein Dorf bedrohte, umzuleiten. Dafür musste mit insgesamt neun Pumpen eine Strecke von 1.600 m und 100 m Höhenunterschied überwunden werden.

Um den Einsatzauftrag zu erfüllen, förderten drei DIA-Pumpen im Tandembetrieb in ein Pufferbecken. Aus diesem Pufferbecken ging es mit zwei parallelen Strängen und jeweils drei Börger-Pumpen im Tandembetrieb zu einem Bach, in den das Wasser gefahrlos eingeleitet werden konnte. Neben dem komplexen Aufbau der Pumpstrecke und dem Bedienen der Großpumpen trafen die Helfer auf Einheimische, welche die der Helfer Arbeit nicht immer unterstützen. So erhielten diese Besuch von einheimischen Mitarbeitern des Zivilschutzes, welche sehr wissbegierig waren und uns mit „guten“ Ratschlägen unterstützen.

Später zogen angetrunkene Soldaten durch den Wald, die gerne etwas Party gemacht hätten. Genau als die Pumpstrecke stand und die Pumpen eingeschaltet werden konnten, kamen Bauern, die Angst hatten, dass wir ihre Felder fluten würden. Sie öffneten mehrere Schlauchverbindungen, so dass die ganze Strecke nochmal kontrolliert werden musste.

Nach dem Abarbeiten unseres Einsatzauftrages ließen wir den Abend gemeinsam beim Grillen im OV Backnang ausklingen. Nach einer weiteren Nacht auf Feldbetten ging es am Sonntagmittag wieder zurück in den eigenen OV.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: