19.01.2019

Dettenheimer Baufachberater bei Schneechaos in Bayern im Einsatz

Am 16. Januar 2019 wurde der Dettenheimer Baufachberater Heiko Langel in den südbayrischen Landkreis Miesbach alarmiert. Direkt nach der Ankunft im THW Ortsverband in Miesbach erfolgte ein Briefing durch die bereits vor Ort eingesetzten THW-Baufachberater.

Am Donnerstagmorgen konnten die mittlerweile 7 Baufachberater aus mehreren Landesverbänden ihre Arbeit in Bayrischzell beginnen. Der Einsatzauftrag beinhaltete die Bewertung von allen 800 Wohngebäuden in der 1.600 Einwohner großen Gemeinde. Dafür wurde das Dorf in mehrere Sektionen eingeteilt, um strukturiert alle Gebäude begehen zu können. Bei der Begehung der Gebäude wurde darauf geachtet, ob es bereits erkennbare Schäden in den tragenden Bauteilen gibt oder ob es Anzeichen für eine mögliche Überlast durch die Schneemassen gibt.

 

 

Anschließend wurden die Gebäude in eine von fünf Prioritätsstufen eingeteilt. Dies ermöglichte der Einsatzleitung die etwa 850 Einsatzkräfte von THW, Feuerwehr, Bundeswehr und Polizei die Kräfte gezielt einzusetzen, um ein einstürzen von Gebäuden rechtzeitig zu verhindern. Auf Grund der schlechten Zugänglichkeit von vielen Straßen und Gebieten wurde unserem Baufachberater von der Einsatzleitung ein Geländewagen vom Typ Wolf von der Bundeswehr mit Fahrer zur Seite gestellt. Wenn auch für dieses hoch geländegängige Fahrzeug kein Durchkommen mehr möglich war, wurde auf Schneeschuhe umgestiegen, um wirklich alle Häuser erreichen zu können.

 

 

Am Donnerstag konnte bereits ein Großteil der Gebäude bewertet und von den Einsatzkräften geräumt werden. Die verbleibenden Gebäude wurden am 18. Januar bewertet und ggf.

von den Schneelasten befreit. Nachdem alle Gebäude bewertet waren und keine Gefahr mehr für die Bewohner durch die Schneemassen auf dem Dach bestand, bedankte sich der Kreisbrandrat des Landkreises Miesbach bei allen THW-Baufachberatern und wünschte ihnen eine sichere Heimfahrt.

Unser Baufachberater verlegte anschließend in den THW Ortsverband Aalen, da er sich zur Zeit der Alarmierung dort befand und durch den dortigen Ortsverband sehr unproblematisch ein Fahrzeug zur Verfügung gestellt wurde. Einen herzlichen Dank dafür an die Kameraden aus Aalen.

 

Baufachberater im THW sind Bauingenieure oder Meister aus dem Bauhauptgewerbe, die nach Gebäudeschäden tätig werden (in seltenen Fällen, wie bei der extremen Schneelage in Bayern, auch präventiv).

 

 

Dabei beraten sie sowohl die Einsatzleitung wie auch die Einsatzkräfte an der Einsatzstelle über Organisationsgrenzen hinweg. Durch ihr Fachwissen, ihre berufliche Erfahrung und eine intensive Ausbildung innerhalb des THWs stellen sie sicher, dass keine Einsatzkräfte, Verschüttete oder Dritte gefährdet werden. Darüber hinaus schlagen sie Maßnahmen vor um geschädigte Gebäude zu stabilisieren.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: